2019

Beitrag von zol.ch

Feuerwehr Bubikon im Einsatz

Boiler in Brand geraten

Nach Wolfhausen wurde die Feuerwehr am Samstagabend gerufen.
Sonntag, 24. März 2019, 09:23 Uhr

Die Feuerwehren Bubikon und Rüti wurden am Samstagabend gegen 20 Uhr an der Schachenstrasse in Wolfhausen gesichtet. Auch ein Krankenwagen sei vor Ort gewesen, wie eine Züriost-Leserreporterin informiert. Die Kantonspolizei Zürich bestätigt auf Anfrage einen Einsatz in der Region Schachenstrasse wegen eines Boilerbrands in einem Wohnhaus.

Der Brand konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch den Eigentümer gelöscht werden. Die Einsatzkräfte zeichneten sich unter anderem noch für die Entlüftung des Kellers verantwortlich. Verletzt wurde niemand. Vermutet wird eine technische Ursache, die zum Brand führte. 

 

Anmerkung des Webmaster: Die Auto-Drehleiter (ADL) der Stützpunkt Feuerwehr Hinwil wird, bei einem Gebäudebrand im Bezirk, automatisch aufgeboten. Deshalb wird dieser Einsatz auch bei uns geführt.



 


Beitrag Kantonspolizei Zürich

Gossau: Mann bei Selbstunfall erheblich verletzt

28.05.2019 - Medienmitteilung
 
Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen ist am Montagabend (27.5.2019) in Ottikon (Gemeindegebiet Gossau) ein Mann schwer verletzt worden.
 
Ein 19-jähriger Mann fuhr kurz vor 21 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Grüningerstrasse von Grüt in Richtung Ottikon. Aus bislang unbekannten Gründen kollidierte er auf der geraden und übersichtlichen Strecke mit einem Baum am linken Strassenrand. Dabei zog sich der junge Mann schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden. Wegen des Unfalls wurde die Grüningerstrasse für mehrere Stunden gesperrt.
 
Warum der Mann verunfallte, ist noch nicht geklärt und wird von der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.
 
Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Gossau und die Stützpunktfeuerwehr Hinwil sowie ein Rettungshelikopter der Rega im Einsatz.
 
Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Rebecca Tilen


 

Beitrag von zueriost.ch

Rütner Walderstrasse

Fahrzeug stürzt von Strasse

Am Dienstagabend fuhr ein Auto von der Rütner Walderstrasse in eine Böschung. Die Feuerwehren Rüti und Hinwil standen im Einsatz.
Am Dienstagabend um 22 Uhr erreignete sich in Rüti an der Walderstrasse ein Verkehrsunfall. Dabei geriet ein Fahrzeug von der Fahrbahn und kam in den Bäumen neben der Strasse zum Stillstand. Das schreibt die Feuerwehr Rüti auf ihrer Webseite.

Demnach sicherten die Feuerwehr Rüti und die Feuerwehr Hinwil das Fahrzeug und mussten einen Insassen mit Rettungsmitteln befreien. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst Regio 144 versorgt.
Strasse für zwei Stunden gesperrt

Das Fahrzeug wurde geborgen und vom Abschleppdienst abtransportiert. Vor Ort war ebenfalls die Kantonspolizei Zürich, welche den Unfallhergang untersuchte.
Die Walderstrasse war während des gesamten Einsatzes auf einem Teilstück gesperrt, so die Mitteilung weiter. Der Verkehr wurde via Dürnten umgeleitet. Nach gut zwei Stunden konnte die Strasse wieder freigegeben werden.

Redaktion Züriost

Mittwoch, 15. Mai 2019, 08:08 Uhr



 

Beitrag von zueriost.ch

Unfall in der Badi Hinwil

Badmeister reanimiert kleines Kind
 
In Hinwil wäre fast ein 4-jähriger Junge in der Badi ertrunken. Der Badmeister verhinderte die Tragödie.
Redaktion Züriost Freitag, 28. Juni 2019, 13:28 Uhr
 
In der Badi wäre fast ein 4-jähriger Junge ertrunken.
 
Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, kam es in der Badi Hinwil zu einem Badeunfall.  Eine Frau entdeckte einen 4-jährigen Knaben im Wasser treiben und zog ihn aus dem Schwimmbad. Sofort eilte ihr der Badmeister zu Hilfe und reanimierte den Knaben erfolgreich. Daraufhin wurde das Kind per Rettungshelikopter ins Spital geflogen, wie die Kantonspolizei mitteilt.


 

Letzte dokumentierte Einsätze

Go to top