Beitrag der Kantonspolizei Zürich

Brand - Scheunenbrand in Tann vom 18.01.2013

Tann: Scheunenbrand

18.01.2013 - Medienmitteilung

Beim Brand einer Scheune ist am Freitagabend (18.1.2013) in Tann (Gemeindegebiet Dürnten) ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 19.00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei die Meldung ein, dass ein freistehender und unbewohnter Schopf brenne. Die ausgerückte Feuerwehr Dürnten-Tann konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude konnte verhindert werden. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Gemeindepolizei Rüti sowie die Feuerwehr Dürnten-Tann im Einsatz.

Die Brandursache ist zurzeit noch unklar und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Esther Surber

Bilder von www.fotohugo.ch und der Kantonspolizei Zürich

 Bericht im Zürcher Oberländer www.zol.ch

Scheunenbrand in Tann verursachte hohen Sachschaden

Aktualisiert am 19.01.2013

In Tann bei Dürnten brannte am Freitagabend, 18. Januar, eine Scheune. Verletzt wurde niemand aber es entstand hoher Sachschaden.

Am Freitagabend, 18. Januar, kam es in Tann bei Dürnten zu einem Brand. Eine Scheune wurde zerstört, verletzt wurde niemand.
Eine Scheune in Tann (Gemeindegebiet Dürnten) ist am Freitagabend, 18. Januar, in Brand geraten. Dabei entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.
Kurz nach 19 Uhr war bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei die Meldung eingegangen, dass ein freistehender und unbewohnter Schopf brenne. Die Feuerwehr Dürnten-Tann konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen.
Ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude konnte verhindert werden. Die Brandursache ist noch unklar und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt. (kes/sda)

 

Letzte dokumentierte Einsätze

Go to top