Beitrag der Kantonspolizei Zürich

Wernetshausen (Hinwil): Auto gegen Hausmauer

10.11.2015 - Medienmitteilung

Bei einem Verkehrsunfall am späten Montagabend (9.11.2015) in Wernetshausen, Gemeindegebiet Hinwil, wurde der Lenker leicht verletzt. Am Haus entstand Sachschaden.

Um 23 Uhr fuhr ein 18-jähriger Autolenker mit einem Fahrzeug auf der Höhenstrasse talwärts Richtung Hinwil. In einer Rechtskurve, Höhe Verzweigung «Hasenstrick», geriet der Wagen aus zurzeit unbekannten Gründen von der Strasse ab und prallte geradeaus in eine angrenzende Fassade einer Liegenschaft. Der junge Mann verletzte sich beim Aufprall leicht und musste nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam ins Spital gefahren werden. Am Haus sowie Fahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Die Unfallursache ist unbekannt und wir durch Spezialisten des Unfallfotodienstes der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.

Nebst der Kantonspolizei Zürich stand die Feuerwehr Hinwil im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Daniel Schnyder



Beitrag im Zürcher Oberländer

Ueli Maurers Sohn kracht mit Auto in Haus

Aktualisiert am 10.11.2015


Eine Autofahrt durch Wernetshausen endete am Montagabend in einer Hausmauer. Beim Selbstunfall verletzte sich der 18-jährige Lenker.

In Wernetshausen prallte am Montagabend, 9. November 2015, ein Auto in ein Wohnhaus. Beim Selbstunfall kurz nach 23 Uhr wurde der Lenker leicht verletzt. Wie die Zürcher Kantonspolizei gegenüber ZO-Online bestätigt, sass am Steuer einer der vier Söhne von Bundesrat Ueli Maurer.

Der 18-Jährige fuhr auf der Höhenstrasse talwärts Richtung Hinwil. In einer Rechtskurve bei der Wirtschaft zum Bachtel geriet der Wagen aus zurzeit noch unbekannten Gründen von der Strasse ab und prallte geradeaus in die Hausmauer. Gemäss Polizei musste der Lenker nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam ins Spital gefahren werden.

Am Haus sowie Fahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Die Unfallursache ist unbekannt und wird durch Spezialisten des Unfallfotodienstes der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht. Beim Junglenker wurde eine Blutprobe angeordnet. Nebst der Kantonspolizei Zürich stand die Feuerwehr Hinwil im Einsatz. (mig)

Erstellt: 10.11.2015, 08:41 Uhr

Letzte dokumentierte Einsätze

Go to top