Beitrag der Kantonspolizei Zürich

Wald: Verletzte bei Selbstunfall

16.03.2015 - Medienmitteilung

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen ist am Montagabend (16.3.2015) in Wald die Lenkerin schwer verletzt worden.

Eine 82-jährige Frau fuhr nach 17.00 Uhr mit ihrem Personenwagen auf der Tösstalstrasse Richtung Bauma. In einer Linkskurve kam sie aus bislang unbekannten Gründen an den rechten Randstein. In der Folge kam das Fahrzeug über den rechten Strassenrand hinaus, durchschlug einen Zaun und stürzte eine Böschung hinunter. Die ausgerückten Feuerwehren konnten die schwer verletzte Lenkerin aus dem stark beschädigten Auto bergen. Die 82-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch die ausgerückte Ambulanz mit dem Rettungshelikopter der REGA ins Spital geflogen. Im Personenwagen befand sich noch ein Hund; dieser blieb unverletzt. Die Tösstalstrasse musste wegen des Unfalls gesperrt werden; die Feuerwehr signalisierte eine Umleitung.

Nebst der Kantonspolizei Zürich stand die Feuerwehr Wald, unterstützt durch die Stützpunktfeuerwehr Hinwil, ein Rettungswagen von Regio 144 mit einem Notarzt sowie ein Rettungshelikopter der REGA im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson


Beitrag des Zürcher Oberländers

Rega fliegt schwer verletzte 82-Jährige ins Spital

Aktualisiert am 16.03.2015

    

Bei einem Selbstunfall wurde eine 82-jährige Autolenkerin schwer verletzt. Sie musste von der Rega ins Spital gebracht werden. Die Frau war gegen 17 Uhr Richtung Bauma unterwegs.

Bei einem Selbstunfall wurde am Montagabend, 16. März 2015, eine 82-jährige Frau in Wald schwer verletzt, als sie mit ihrem Personenwagen auf der Tösstalstrasse zwischen Wald und Gibswil unterwegs war.

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, hatte der Personenwagen aus bislang unbekannten Gründen den rechten Randstein touchiert, als die Frau in eine Linkskurve fuhr. In der Folge kam das Fahrzeug über den rechten Strassenrand hinaus, durchschlug einen Zaun und stürzte eine Böschung hinunter.

Die ausgerückten Feuerwehren konnten die schwer verletzte Lenkerin aus dem stark beschädigten Auto bergen, heisst es weiter. Die 82-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch die Ambulanz mit dem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen.

Im Personenwagen befand sich noch ein Hund, der unverletzt blieb.

Die Tösstalstrasse musste wegen des Unfalls vorübergehend gesperrt werden. Nebst der Kantonspolizei Zürich stand die Feuerwehr Wald, die Stützpunktfeuerwehr Hinwil, ein Rettungswagen von Regio 144 mit einem Notarzt sowie ein Rettungshelikopter der Rega im Einsatz. (mfr)

Erstellt: 16.03.2015, 21:03 Uhr


Letzte dokumentierte Einsätze

Go to top