Beitrag der Kantonspoizei Zürich

A53 Bubikon: Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

21.09.2015 - Medienmitteilung

Bei der Kollision zwischen zwei Personenwagen sind am Sonntagabend (20.9.2015) auf der A53 bei Bubikon drei Personen leicht verletzt worden.

Ein 26-jähriger Mann beabsichtigte kurz vor 21.30 Uhr mit seinem leistungsstarken Personenwagen über die Einfahrt Rüti auf die A53 Richtung Hinwil zu fahren. Aus derzeit nicht bekannten Gründen verlor er zu Beginn des Beschleunigungsstreifens die Herrschaft über sein Fahrzeug. In der Folge schleuderte der Wagen über beide Fahrstreifen, kollidierte mit einem Auto auf dem Normalstreifen, prallte anschliessend heftig gegen die Mittelleitplanke und kam massiv beschädigt zum Stillstand. Der 48-jährige Lenker des zweiten Autos verlor wegen der Kollision die Herrschaft über seinen Wagen. Dieser kam ins Schleudern, überschlug sich und rutschte auf dem Dach etwa 90 Meter bis zum Stillstand. Die beiden Fahrer sowie der Beifahrers des ersten Fahrzeuges zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen ins Spital gebracht.

Wegen des Unfalls musste die A53 Richtung Hinwil zwischen Rüti und Dürnten für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Stützpunktfeuerwehr Hinwil signalisierte eine Umleitung.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson


Letzte dokumentierte Einsätze

Go to top