Beitrag von der Kantonspolizei Zürich

Hinwil: Scheunenbrand

01.12.2017 - Medienmitteilung

Bei einem Scheunenbrand ist am Freitagnachmittag (1.12.2017) in Wernetshausen (Gemeinde Hinwil) ein Sachschaden von einigen hunderttausend Franken entstanden, verletzt wurde niemand.

Kurz vor 13.30 Uhr meldete ein Autofahrer eine starke Rauchbildung im Scheunenbereich einer Liegenschaft. Beim Eintreffen der Löschkräfte stand der Ökonomiebereich in Vollbrand. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte der Wohnbereich gehalten werden. Die Scheune brannte bis auf die Grundmauern ab. Die Bewohner der Liegenschaft konnten das Haus selbstständig und unverletzt verlassen. Der Landwirt konnte die Tiere aus dem Stall ins Freie treiben. Der Sachschaden an der Scheune und am eingelagerten Material dürfte einige hunderttausend Franken betragen. Die Bachtelstrasse musste während des Löscheinsatzes gesperrt werden. Die Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Hinwil, unterstützt durch die Feuerwehr Dürnten, sowie vorsorglich ein Rettungswagen von Regio 144 im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson


Beitrag von zueriost.ch

Scheune in Brand geraten – grosser Sachschaden

Der Brand an einer Scheune in Wernetshausen bei Hinwil konnte von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Es wurde niemand verletzt, aber der Sachschaden ist gross.
01.12.2017, 14:09 Uhr

In Wernetshausen bei Hinwil ist am Nachmittag kurz vor 13.30 Uhr eine Scheune in Brand geraten. Die Bewohner der Liegenschaft konnten das Haus selbstständig und unverletzt verlassen. Die Tiere, die sich noch in der Scheune befanden, konnten vom Landwirt befreit und ins Freie getrieben werden.

Der Sachschaden an der Scheune und am eingelagerten Material dürfte einige hunderttausend Franken betragen, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung schreibt. Der Ökonomiebereich der Scheune stand in Vollbrand, als die Löschkräfte eintrafen. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte der Wohnbereich erhalten werden. Die Scheune brannte jedoch bis auf die Grundmauern ab.

Brandursache noch nicht bekannt

Die Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt. Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Hinwil, unterstützt durch die Feuerwehr Dürnten, sowie vorsorglich ein Rettungswagen von Regio 144 im Einsatz. Während des Löscheinsatzes der Feuerwehr musste die Bachtelstrasse gesperrt werden. Der Busverkehr wurde für kurze Zeit beeinträchtigt.

Videoquelle www.zueriost.ch - (Handy-Video: Leserreporter)
 



Letzte dokumentierte Einsätze

Go to top