Dokumentation

Am 12. Mai 2014 fand die Einsatzübung des Zug 1 der Feuerwehr Hinwil statt.

 

 

Wenn die starken Männer und Frauen zusammengreifen

Am 28.September ab 9 Uhr ist es wieder so weit. In Hinwil treffen sich die stärksten Männer und Frauen der Feuerwehren aus dem Bezirk Hinwil und eingeladene Gäste aus den umliegenden Bezirken und Dinkelsbühl (DE). Das Feuerwehr-Bezirks-Seilziehen findet in diesem Jahr turnusgemäss in Hinwil statt.

Jede Mannschaft zieht mit vollem Elan am Tau und versucht die andere Mannschaft aus ihrem Stand zu ziehen. Dabei ist Kraft, Technik aber vor allem Teamgeist gefragt. Der Wettkampf um Ruhm und Ehre wird an der Steigbreitestrasse durchgeführt und soll neben einem sportlichen Sieger auch der Kameradschaft dienen. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen dem Wettkampf beizuwohnen und die verschiedenen Teams zu unterstützen. Ein Blick auf die starken Männer und Frauen zu werfen kann sich ebenfalls lohnen.

Für Abwechslung ist gesorgt. Am Übungsseil darf sich Jeder gegen Jeden versuchen und so neben dem Fest auch noch etwas Sport betreiben. Für die Kinder steht eine Eimerspritze und ein brennendes Haus für die Löscharbeiten bereit. Die Festwirtschaft versorgt alle mit Speis und Trank und nach der Rangverkündigung wird ab ca. 17 Uhr auch die Seilziehbar geöffnet sein.

Wir freuen uns auf viele Zuschauer und einen spannenden Seilziehwettkampf.

Das OK des Feuerwehrvereins Hinwil

 

Wo befindet sich das Seilziehen-Gelände:

 

Info als PDF herunterladen - hier klicken

 

 

Feuerwehr Hinwil an der Gwerbmäss 2014 in Hinwil

An der alle 5 Jahre stattfindenden Gwerbmäss war die Stützpunkt Feuerwehr Hinwil auch dieses jahr wieder vertreten.

Mit Information, Löschdeckeneinsatz zum selber Ausprobieren und einem Nachwuchslöschposten bei dem man gleich als Erinnerung noch ein ausgedrucktes Foto mit nach Hause nehmen durfte.

 

Auch live miterleben durfte man am Sonntag gegen 17:00 Uhr, die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute, als ein Pageralarm, teile der anwesenden Mannschaft zu einem echten Alarm nach Rüti aufgeboten hatte. Siehe Bericht, hier auf der Website => Einsatz vom 22.06.2014

 

Wo fand es genau statt:

 

Link zur Gwerbmäss Website

 

Hauptübung der Feuerwehr Hinwil vom 7. November 2014

Anders als die vorherigen Hauptübungen startete die diesjährige Hauptübung am Freitagabend. Es ist 19:00 Uhr und die Mannschaft trat im Tenue blau an. Also nicht in den Einsatzkleider der Feuerwehr Hinwil. Das war schon etwas speziell, denn ansonsten wird an der Hauptübung das durch das Jahr erlernet und vertiefte Wissen praktisch angewendet.

Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten war, dass genau dies in einer sehr sepziellen Form angewendet wurde.

Dieses Jahr wurden gleich 9 Postenarbeiten mit herausforderdem Inhalt an die einzelnene Gruppen, durch Losziehen, "verteilt.

Das Thema der Hautpübung 2014 war "Grosseinsatz". Das Organiseren des Einsatzplatzes in vorgegebener Zeit unter Einhaltung der Vorgaben.

Folgende Aufgaben (ohne irgendeine Vorbereitung), galt es zu lösen:

Gruppe 1

Hauptgang   

Ein Essen musste definiert und gekocht und serviert werden

Gruppe 2

Lokal

Ein Lokal musste gefunden werden, dass über 80 Personen Platz bietet

Gruppe 3

Vorspeise   

Eine Vorspeise musste kreeirte werden

Gruppe 4

Getränke    

Auch Getränke Organisation war ein wichtiger Punkt

Gruppe 5

Apéro    

Zeitlich anspruchsvoll war das Organiseren des Apéro's bis 20:30 Uhr

Gruppe 6

Dessert    

Ein Desserte durfte ebenfalls nicht fehlen

Gruppe 7

Dekoration    

Ohne Dekaoration geht es nicht

Gruppe 8

Musik    

Die Unterhaltung war auch ein Bestandteil

Gruppe 9

Sketch   

...und zu guter Letzt sollte eine Darbietung die Mannschaft bei Laune halten

 

Aber sehen Sie selber:

 

Video zu Sketch:

 

Weitere Impressionen:

 

 

Hauptübung der Feuerwehr Hinwil vom 26. Oktober 2013

Am Morgen des 26.10.2013 fand ab 08:00 Uhr die Hauptübung der Feuerwehr Hinwil statt.

Dieses Jahr wurde an drei sehr interessanten Posten das Können auf die Probe gestellt. Feuerwehrtechnisches Wissen stand im Vordergrund.

Aber sehen Sie selber:

 

Letzte dokumentierte Einsätze

Go to top